Gottfried Mairwöger 1983

Kaleidoskop des Lebens

Für gewöhnlich sieht der Mensch nur

das Stoppelfeld der Vergänglichkeit; 

was er übersieht, 

sind die vollen Scheunen der Vergangenheit. 

Im Vergangensein 

ist nämlich nichts unwiederbringlich verloren, 

vielmehr alles unverlierbar geborgen.

 

Viktor E. Frankl

 


Aktuelles

Steh auf und geh!
Journal einer österlichen Reise
Kleine Zeitung 14.-21. April 2019
STEH AUF UND GEH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB