Termine

17.10.2019
19:00

 

 

Vortrag

„Die Kunst des Alterns“ 

Was Menschen voneinander lernen können

 

Wer will nicht lieber jung, gesund und fit statt alt und krank sein!? Doch alle wissen wir, dass die Jugend kein Dauerzustand ist und das Alter kein Schicksal sein muss. Der Vortrag geht der Frage nach, worin die Lebensqualität in den verschiedenen Altersstufen besteht und was dabei Junge, Erwachsene und ältere Menschen voneinander lernen könnten. 

 

Ort:       Grabherhaus Fürstenfeld

             Übersbachgasse 13, 8280 Fürstenfeld

 

Eintritt:  Freiwillige Spende!

Anmeldung:  palliativ@kages.at oder 03382/506-2461

Veranstalter: Mobiles Palliativteam Fürstelfeld / Feldbach

18.-19.10.2019

 

29.-30.11.2019

 

Seminar in zwei Modulen | Römerland CARNUNTUM

„Der ermutigte Mensch“ 

Lebensqualität durch Selbstbetrauchtung

 

Wer will nicht lieber jung, gesund und fit statt alt und krank sein!? Doch alle wissen wir, dass die Jugend kein Dauerzustand ist und das Alter kein Schicksal sein muss. Der Vortrag geht der Frage nach, worin die Lebensqualität in den verschiedenen Altersstufen besteht und was dabei Junge, Erwachsene und ältere Menschen voneinander lernen könnten. 

 

Ort:       Seminarhaus Römerland Carnuntum

             Fischamenderstr.12, 2460 Bruck/Leitha

 

Unkostenbeitrag:  € 60,- für Teilnehmer/innen aus dem Römerland Carnuntum

                             € 20,- für Mitglieder des Zukunftrates

Anmeldung:  r.rupp@röoemerland-carnuntum.at oder 02162 64061

     
Der ermutigte Mensch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 755.6 KB

20.10.2019
11:00

 

 

Buchpräsentation

ANDREA SCHURIAN IM GESPRÄCH

MIT CECILY CORTI & ARNOLD METTNITZER

musikalisch begleitet von EDGAR UNTERKIRCHNER!

 

THEATER IN DER JOSEFSTADT

 

 

Der ermutigte Mensch

Durch Resonanz meinen Platz im Leben finden

 

„Kein Mensch ist eine Insel“, sagt eine alte Weisheit. Entsprechend sind wir permanent auf der Suche nach Zugehörigkeit, nach dem „Passenden“ im Leben. Basierend auf der Resonanztheorie von Hartmut Rosa widmet sich Arnold Mettnitzer den vielen Facetten dieses menschlichen Grundbedürfnisses. 

Neurobiologische Forschungen haben ergeben, dass das „Funktionieren-müssen“ in einer digital geprägten, schnellen Multitasking-Welt Belastungen wie Stress, Burnout und Isolation nach sich zieht. Der Psychotherapeut und Theologe zeigt anhand vieler Beispiele und persönlicher Erfahrungen eindrucksvoll auf, dass wir nur im Austausch mit anderen zu einem gelingenden Leben finden.

29.10.2019
19:00

 

 

Buchpräsentation - Der ermutigte Mensch

BUCHHANDLUNG HEYN, KLAGENFURT

03.11.2019

14-tägig

 

„Lebenswege – Über Gott und die Welt mit Arnold Mettnitzer“

Radio Kärnten

 

Glücksmomente, die man mit anderen Menschen teilen möchte. Schmerzliche Erlebnisse, die man alleine nicht bewältigen kann. Schwierige Entscheidungen, bei denen man den Rat eines Unbeteiligten hören möchte. Große und kleine Probleme, die die Menschen bewegen.

Radio Kärnten öffnet die Telefone für Ihre Geschichten:
Der Psychotherapeut und Theologe Dr. Arnold Mettnitzer steht den Hörerinnen und Hörern alle 14 Tage sonntags ab 20:04  mit einem offenen Ohr und seiner ganzen Berufs- und Lebenserfahrung zur Seite.

Gemeinsam mit Moderatorin Ute Pichler will Arnold Mettnitzer die AnruferInnen ein kleines Stück ihres Lebensweges begleiten. Mit seiner Berufserfahrung als Therapeut, aber auch als ehemaliger Seelsorger, kann der gebürtige Oberkärntner in den Gesprächen auf vielfältige Weise weiterhelfen. 

08.11.2019
19:30 - 21:30

 

 

Über das Wunder der Ermutigung

Glaube, Hoffnung und Liebe als Heilmittel gegen die Angst

 

Angst ist gut! Sie warnt den Körper vor drohender Gefahr. Wenn sie aber überhandnimmt und wie eine schwere Gewitterwolke unseren Alltag bestimmt, dann haben wir es mit jener Angst zu tun, die der Wandersmann aus Nazareth den Menschen nehmen wollte. Seine Worte „Habt Mut! Fürchtet Euch nicht!“ setzen der Übermacht der Angst die stärkeren Trümpfe des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe entgegen. Diese drei göttlichen Tugenden versucht dieser Vortrag in ihrer psychohygienischen Qualität zu beleuchten und sie als effiziente Heilmittel auch Menschen anzubieten, die von sich behaupten, sie würden nicht besonders religiös oder gar spirituell veranlagt sein. 

 

Veranstaltungsort:

Großer Minoritensaal, Mariahilfer Platz 3, 8020 Graz

 

Teilnehmerbeitrag: € 15,00

Anmeldung

09.11.2019
09:30 - 12:30

 

 

Der Zauber des Lebens

über die blühenden Phasen verschiedener Lebensstufen

 

In seinem Gedicht „Stufen“ lädt Hermann Hesse dazu ein, das eigene Leben im Blick zurück einem dankbaren Erinnern auszu- setzen, so am eigenen Leib „Verinnerung“ zu erleben und daraus Kraft und Zuversicht für das zu schöpfen, was vor uns liegt. Am Ende unseres Lebens wird nämlich nicht nur das zählen, was wir zu leisten im Stande gewesen sind. Mit etwas Glück kommt dabei vielleicht in den Blick, wie viel uns deshalb gelingen konnte, weil es uns geschenkt worden ist.

 

Veranstaltungsort:

Großer Minoritensaal, Mariahilfer Platz 3, 8020 Graz

 

Teilnehmerbeitrag:

€ 45,00

 

Anmeldung erbeten unter:

www.mariatrost.at / office@mariatrost.at oder +43316/391131

 

Vortrag-Seminar-Maria Trost-11.19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

10.11.2019

 

 

Rohrauer Gespräche

Kultur der Nachhaltigkeit – Nachhaltigkeit der Kultur

Arnold Mettnitzer im Gespräch mit Landeshauptmann a.D. Dr. Erwin Pröll

 

Veranstaltungsort:

Haydn Geburtshaus Rohrau

 

 

Eintritt frei

 

Anmeldung bis 8. November 2019

r.rupp@roemerland-carnuntum.at | 02162 640 61

Einladung Rohrauer Gespräche 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

14.11.2019

19:00

 

 

Vernissage der Ausstellung

RESONANZ

 

mit Werken der portugiesischen Künstlerin

TERESA GONÇALVES LOBO

 

Curhaus, Stephansplatz 3, 1. Stock, 1010 Wien

 

Eröffnung: Dompfarrer Toni Faber

Worte zur Künstlerin und ihrem Werk: Arnold Mettnitzer

Musikalische Begleitung: Edgar Unterkirchner am Saxophon

16.01.2020
19:00

 

 

Buchpräsentation - Der ermutigte Mensch

THALIA WIEN-MITTE/ W3

PDF-Dateien zu bereits stattgefundenen Vorträgen finden Sie unter der Rubrik Biografie/Vorträge.

Aktuelles

Heimweh, wonach? Oder: Wo gehöre ich hin?
NU77 Heimweh.pdf
Adobe Acrobat Dokument 316.2 KB

Erscheinungstermin: 21/10/2019

Hobelspan-Kostbarkeiten