Geteilte Kirche

 

Link für Download

 

 

Geteilte Kirche?

Die östlich des Tauernstädtchens Gmünd in Kärnten gelegene
und aus dem 18. Jahrhundert stammende "geteilte Kirche"
stellt an der alten und heute nicht mehr befahrenen Katschberg-Bundestrasse ein Kuriosum dar.
Am Vorabend der Herbstsitzung der österreichischen Bischofskonferenz stellt sich mir angesichts dieses Kirchleins die Frage,
ob eine in weiten Teilen momentan als "geteilte Kirche" erlebte religiöse Gemeinschaft "kraft des Geistes, der weht, wo er will"
sich nicht etwas einfallen lassen könnte, um die Teilung zu überwinden und das Gemeinsame mit erfinderischer Phantasie
in den Mittelpunkt des Interesses zu stellen!


Was müssten wir tun, um wieder feiern zu können?
KLZ 23122018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB