„Petrus & Paulus“

 

Werner Hofmeister

 


Dann, wenn die Welt dort angefasst wird, wo sie sich auch anfassen lässt, wo sie das Geheimnis der Drehbarkeit hat, wo sie noch keusch ist, wo sie noch nicht geliebt und geschändet worden ist, wo die Heiligen sich noch nicht für sie verwandt und die Verbrecher keinen Blutfleck gelassen haben …
Dann spring noch einmal auf und reiß die alte schimpfliche Ordnung ein. Dann sei anders, damit die Welt sich verändert, damit sie die Richtung ändert, endlich! Dann, tritt du sie an!


Ingeborg Bachmann

Aktuelles

Die <Klein>Kunst des Alltags
DIE BRÜCKE Nr.18 - Werkstättengespräch A
Adobe Acrobat Dokument 141.8 KB
Hilfe im eigenen Land.
Katastrophenhilfe Österreich
2-2020
Gastkommentar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB