PST!
„Teppich für das Vorzimmer eines österreichischen Psychotherapeuten“

 

Werner Hofmeister 1999


Was hast du beim Einsiedler so viel zu reden gehabt, fragte sie.
Seltsam sagte er, genau das wollte ich dich auch fragen.
So stimmen wir überein, sagte sie.
Und die Antwort?
Lassen wir auf sich beruhen, antwortete sie, und er spürte das Gewicht ihres Kopfes, ihm anvertraut, eine Wärme an der anderen.
Jeder behält sein Geheimnis für sich, sagte er, dann haben wir’s gemeinsam.
Pst! sagte sie und legte ihm den Zeigefinger auf den Mund.

 

Adolf Muschg

 

Rückblick

SCHRIFT-ZEICHEN
„Einige aber hatten Zweifel" Mt.28,7
Kleine Zeitung | 26.05.2024
20240526 .pdf
Adobe Acrobat Dokument 418.4 KB

auf die Festspiele für die Seele 2024 in der Fotogalerie.