Alles hat seine Stunde.

Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit:

eine Zeit zum Gebären / und eine Zeit zum Sterben,
eine Zeit zum Pflanzen / und eine Zeit zum Abernten der Pflanzen,
eine Zeit zum Töten / und eine Zeit zum Heilen,
eine Zeit zum Niederreißen / und eine Zeit zum Bauen,
eine Zeit zum Weinen / und eine Zeit zum Lachen,
eine Zeit für die Klage / und eine Zeit für den Tanz;
eine Zeit zum Steinewerfen / und eine Zeit zum Steinesammeln,
eine Zeit zum Umarmen / und eine Zeit, die Umarmung zu lösen,
eine Zeit zum Suchen / und eine Zeit zum Verlieren,
eine Zeit zum Behalten / und eine Zeit zum Wegwerfen,
eine Zeit zum Zerreißen / und eine Zeit zum Zusammennähen,
eine Zeit zum Schweigen / und eine Zeit zum Reden.

 

Koh 3,1 – 7

 

Aktuell

Guter Geist
Sonntagskommentar Kleine Zeitung 23.05.2021
20210523 Guter Geist.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.7 KB
„Feuergeist soll mich verkohlen"
Festansprache von Arnold Mettnitzer
zur Eröffnung des 41. St. Pauler Kultursommers 2.0
am 22. Mai 2021 in der Stiftskirche St. Paul im Lavanttal
Feuergeist soll mich verkohlen KUSO 2021
Adobe Acrobat Dokument 109.8 KB